F O N O   F O R U M    

01 november 2019

****

Sechs Triosonaten für Flöte, Violine un Basso continuo umfasst das Opus 5 von Henri-Jacques de Croes (1705-86). Sie sind überwiegend im galanten Stil verfasst, versuchen sich bisweilen aber auch in moderner Empfindsamkeit oder sogar im alten Kontrapunkt. Diese Bandbreite lässt das in Belgien ansässige Ensemble BarrocoTout angemessen zur Geltung kommen; alles wird sauber artikuliert, phrasiert und ausbalanciert, der Gestus der einzelnen Sätze wird völlig richtig erfasst. Tonlich könnte man sich bei der Flötistin und der Geigerin noch etwas mehr Delikatesse vorstellen.

With the support of

© 2020 by C. Garcia